Zeugnisausgabe KBS 2. Lehrjahr (s. Schreiben SL vom 03.02.)

Beginn:
Di., 09.Feb..2021 um 08:13

Kommunikationsprüfung WG 13 Abitur VERSCHOBEN auf 30.-31. März

Beginn:
Di., 09.Feb..2021 um 14:56
Ende:
Mi., 10.Feb..2021 um 14:56

Zeugnisausgabe alle Klassen außer KBS 2. Lehrjahr (s. Schreiben SL vom 03.02.)

Beginn:
Mi., 10.Feb..2021 um 08:14

8:00-12:00 Schmutziger Donnerstag/Pädagogischer Tag

Beginn:
Do., 11.Feb..2021 um 14:56

Bewegliche Ferientage/Winterferien

Beginn:
Fr., 12.Feb..2021 um 14:57
Ende:
So., 21.Feb..2021 um 14:58

Die Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das gemeinsame Organ der Schule. Sie hat die Aufgabe, das Zusammenwirken von Schulleitung, Lehrern, Eltern, Schülern und der für die Berufserziehung Mitverantwortlichen zu fördern, bei Meinungsverschiedenheiten zu vermitteln sowie über Angelegenheiten, die für die Schule von wesentlicher Bedeutung sind, zu beraten und zu beschließen.

Die Gesamtlehrerkonferenz, der Elternbeirat, der Schülerrat und die Vertretung der für die Berufserziehung der Schüler Mitverantwortlichen wählen jeweils ihre Vertreter und Stellvertreter.

Die Beratungen der Schulkonferenz sind nicht öffentlich. Sie sind vertraulich, soweit es sich um Tatsachen handelt, die ihrer inhaltlichen Bedeutung nach der Vertraulichkeit bedürfen. Tatsachen, deren Bekanntgeben ein schutzwürdiges Interesse von Schülern, Eltern, Lehrern oder anderen Personen verletzen könnten, bedürfen der vertraulichen Behandlung. Die Schulkonferenz kann darüber hinaus die Vertraulichkeit einzelner Beratungsgegenstände feststellen. Für die Verletzung der Verschwiegenheitspflicht der Lehrer gelten die beamten- und tarifrechtlichen Vorschriften. Verletzt ein sonstiger Vertreter die Vertraulichkeit, so kann er durch Beschluß der Schulkonferenz mit zwei Dritteln der Stimmen der anwesenden Mitglieder zeitweilig oder ganz von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden. An seine Stelle tritt der Stellvertreter.

Die Schulkonferenz tritt mindestens einmal im Schulhalbjahr zusammen. Eine Sitzung ist einzuberufen, wenn dies mindestens ein Drittel ihrer Mitglieder, die Elterngruppe oder die Schülergruppe unter Angabe der Verhandlungsgegenstände beantragt.