Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Informations-, Pflegschafts- und Elternabend mit Wahlen

Beginn:
Mi, 04.Okt.2017 um 20:25
Ende:
Mi, 04.Okt.2017 um 20:28

Herbstferien

Beginn:
Sa, 28.Okt.2017 , ganztägig
Ende:
So, 05.Nov.2017

Kaufmännisches Berufskolleg I

Ausbildungsziele:

Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg 1 soll die fachtheoretischen und fachpraktischen Grundkenntnisse für Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung vermitteln und die Allgemeinbildung vertiefen.
 

Aufnahmebedingungen:

Mittlere Reife bzw. Fachschulreife
  • Abschluss einer Realschule, Werkrealschule oder zweijährigen Berufsfachschule
  • Versetzung in die Klasse 10 (achtjähriger Bildungsgang) oder die Klasse 11 (neunjähriger Bildungsgang) eines Gymnasiums
  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstands
 

Probezeit:

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Die Klassenkonferenz entscheidet aufgrund der Noten des Halbjahreszeugnisses nach den Versetzungsregeln über das Bestehen der Probezeit. Wer die Probezeit nicht bestanden hat, muss den Bildungsgang verlassen und kann ihn jedoch auf seinen Wunsch bis zum Ende des Schuljahres weiter besuchen.
 

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg 1 dauert 1 Schuljahr.
Im Anschluss daran kann das Kaufmännische Berufskolleg 2 besucht werden,
sofern die Eingangsvoraussetzungen erfüllt sind.
 

Stundentafel:

Kaufmännisches Berufskolleg 1 - Stundentafel

Übungsfirma:

Eine "Üfa" ist eine fiktive Firma, die aber wie ein reales Unternehmen agiert.
Waren und Geld sind fiktiv vorhanden, alle kaufmännischen Tätigkeiten werden tatsächlich durchgeführt.

Die Übungsfirma steht wie ein echtes kaufmännisches Unternehmen in ständiger Geschäftsverbindung mit anderen Übungsfirmen.

Jede Übungsfirma wird von einer Patenfirma unterstützt.
Die Übungsfirmen der KSH Hausach haben die Unternehmen UMA-Schreibgeräte Ullmann GmbH,
Karl Knauer KG und Duravit AG als Patenfirma gewinnen können.
Wir danken den Unternehmen für ihre Unterstützung.
 

Abschlussprüfung:

Am Ende des Kaufmännischen Berufskolleg 1 findet keine Abschlussprüfung mehr statt.
Im Fach Betriebswirtschaftslehre gibt es nur eine zentrale Klassenarbeit.
 

Berufsmöglichkeiten:

Das Kaufmännische Berufskolleg 1 ist eine gute Grundlage für alle kaufmännischen Berufe. Wer dieses Schuljahr abgeschlossen hat, kann ein Ausbildungsverhältnis eingehen, d. h. eine Lehre beginnen, oder sofort als Angestellte/r arbeiten. Möglichkeiten dazu gibt es in Handels-, Industrie- und Speditionsbetrieben, in Banken und Versicherungen, bei Verlagen, im Verwaltungsdienst bei staatlichen und kommunalen Behörden usw. Es ist auch möglich, sofort als Anfangssekretärin bei Architekten, Ingenieuren, Ärzten, Rechtsanwälten, Notaren, Konsulaten oder Reisebüros anzufangen. Außerdem kann man, wenn die Noten entsprechend gut sind, in das Kaufmännische Berufskolleg 2 wechseln und dort sogar die Fachhochschulreife ablegen.