Zeitzeuge Gottfried Beck zu Gast an den KSH

Der 88-jährige Freiburger Unternehmer Gottfried Beck hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an die dunkle Zeit des Zweiten Weltkriegs lebendig zu halten. Am Donnerstagvormittag besuchte er dazu die Kaufmännischen Schulen Hausach.
„Das Verständnis für die Geschichte erwächst aus dem Reden über die Vergangenheit“, stellte Schulleiterin Frauke Ebert Becks Ausführungen voran. Die rund 90 Schülerinnen und Schülern der 11. und 12. Klassen des Wirtschaftsgymnasiums waren von ihren Geschichtslehrern gut auf den Besuch vorbereitet worden.
 
Die örtliche Presse berichtet ausführlich:
 
Schwarzwälder Bote >>

Mittelbadische Presse/Baden online >>