ab 5. Stunde Personalversammlung, dann Kollegenausflug

Beginn:
Mi, 02.Okt.2019 um 19:43

Tag der deutschen Einheit

Beginn:
Do, 03.Okt.2019 um 19:43

Brückentag

Beginn:
Fr, 04.Okt.2019 um 19:44

18.30/19 Uhr Info-, Pflegschafts- und Elternabend mit Wahlen

Beginn:
Mi, 09.Okt.2019 um 19:45

Mentorengespräche BFW 2

Beginn:
Mo, 14.Okt.2019 um 19:56

6. Stunde Mentorengespräche BFW1

Beginn:
Do, 17.Okt.2019 um 19:53

1.-4. Stunde Deutsch-KA WG 12

Beginn:
Di, 22.Okt.2019 um 19:47

Spätestens Vergabe GFS-Themen

Beginn:
Fr, 25.Okt.2019 um 19:48

Herbstferien

Beginn:
Sa, 26.Okt.2019 um 19:52
Ende:
So, 03.Nov.2019 um 19:52

Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit

Lisa Kardel (Mitte) übergibt Schulleiterin Frauke Ebert (rechts) das Zertifikat über die in Nicaragua gepflanzten Bäume, links Stefanie Nock vom Freundeskreis der KSH.

„KSH for Future“ war das Motto der diesjährigen Projekttage an den KSH. Nach einem Impulsreferat wurde in verschiedenen Projekten erkundet, wie Nachhaltigkeit im Alltag realisiert werden kann. Mehr zu den einzelnen Projekten über untenstehenden Link.


Den Auftakt machte Lisa Kardel von der Hochschule Offenburg mit einem Vortrag über den Klimawandel. „Wir machen aus der Klimakrise eine Klimachance“, so die gute Nachricht der Studentin, die sich in ihrer Masterthesis intensiv mit Nachhaltigkeit befasst hat. Denn da der Mensch die Schuld am Klimawandel  trägt, habe er es auch in der Hand, ihn zu stoppen. Lisa Kardel zeigte von Transport über Konsumverhalten und Ernährung bis hin zum Umgang mit Verpackung eine Vielzahl  von Möglichkeiten auf, wie jeder oder jede zum Abwenden einer Klimakatastrophe seinen Teil beitragen kann. Um etwas zu erreichen, müsse man „kein 100-prozentiger Öko“ werden, versicherte sie. „Findet euren Weg“, ermutigte sie die Schülerinnen und Schüler in der voll besetzten Aula. Als kleine Vorleistung überreichte sie Schulleiterin Frauke Ebert ein Zertifikat über einige Quadratmeter neu gepflanzten Waldes in Nicaragua.

Dann ging es in den Projekten an die Umsetzung kleinerer oder größerer nachhaltiger Verhaltensänderungen im Alltag. So wurde im Chemieraum Naturkosmetik hergestellt und in der Schulküche nachhaltig mit frischen Lebensmitteln gekocht. Eine Gruppe machte sich daran, in Hausach entlang der Spazierwege den Müll aufzusammeln, die Sportlichen konnten sich in einem Tanzprojekt, einem „Freeletics“-Kurs oder bei gruppendynamischen Spielen ausprobieren. Außerhalb des Schulcampus standen ein Besuch in einem Unverpackt-Laden in Freiburg, dem Ramsteinerhof in Einbach, dem Bio-Laden in Haslach, eine Besichtigung der Hausacher Kläranlage und ein Tag Achtsamkeit im buddhistischen Kloster auf dem Programm.

Die Projekttage wurden von den Lehrkräften Christoph Welschbach und Marlene Langer organisiert. Den Vortrag von Lisa Kardel machte der Freundeskreis der KSH möglich.

Freundeskreis der KSH

Hier werden einige Projekte vorgestellt.