Osterferien

Beginn:
Sa., 04.Apr..2020 um 21:17
Ende:
So., 19.Apr..2020 um 21:18

Noch freie Plätze an den KSH

Für das kommende Schuljahr, das im September beginnt, kann man sich an den Kaufmännischen Schulen Hausach noch für alle Schularten anmelden.

Das Angebot richtet sich mit dem Wirtschaftsgymnasium und dem Berufskolleg an Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss und mit der Berufsfachschule Wirtschaft an Jugendliche, die einen mittleren Bildungsabschluss mit kaufmännischen Kenntnissen anstreben. Im Berufskolleg II kann man die Fachhochschulreife erwerben. Auch im Teilzeitbereich (Einzelhandel bzw. Industrie) sind noch Plätze frei.

Im Bereich des Wirtschaftsgymnasiums können sich Interessierte entweder für das klassische Profil oder das internationale Profil mit bilingualem Wirtschaftsunterricht (deutsch/englisch) anmelden. Bei beiden Profilen kann als Fremdsprache entweder Französisch oder Spanisch gewählt werden. Das Abitur berechtigt nach drei Jahren zu einem Studium an einer Universität oder Hochschule. Die Absolventinnen und Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums sind gern gesehene Bewerberinnen und Bewerber bei den im Kinzigtal ansässigen Industriebetrieben. Insbesondere im internationalen Zug des Wirtschaftsgymnasiums lernen die Schülerinnen und Schüler, wie man sich in englischer Sprache in der immer internationaler werdenden Geschäftswelt zurechtfindet. Da die Klassen in diesem Profil meist kleiner sind, profitieren die Schülerinnen und Schüler zusätzlich von einer individuelleren Betreuung durch die Lehrkräfte.

Auch im Berufskolleg stehen kaufmännische Kenntnisse im Vordergrund, die für die Suche nach einem Ausbildungsplatz von essentieller Bedeutung sind. Für das einjährige Berufskolleg werden zwei Richtungen angeboten: Übungsfirma und Geschäftsprozesse, wobei sich beide Formen nur im Hinblick auf ein Fach unterscheiden. Während bei der Übungsfirma ein richtiges Unternehmen simuliert wird, arbeiten die Schülerinnen und Schüler im Fach „Geschäftsprozesse“ an ähnlichen Aufgabenstellungen, allerdings nicht in der Übungsfirma, sondern im Computerraum. Nach einem Jahr im Berufskolleg kann man sich für das Berufskolleg II mit dem Abschluss der Fachhochschulreife entscheiden oder beginnt eine Ausbildung.

In der Berufsfachschule Wirtschaft wird ein mittlerer Bildungsabschluss in zwei Jahren angestrebt. Dabei steht die berufsfachliche Kompetenz im Vordergrund und man kann danach das Berufskolleg oder das Wirtschaftsgymnasium anschließen oder eine Ausbildung beginnen.

Im Teilzeit-Bereich werden an den KSH sowohl Industriekaufleute als auch Verkäuferinnen und Verkäufer und Einzelhandelskaufleute ausgebildet. Die Ausbildungsbetriebe werden gebeten, ihre Auszubildenden möglichst bald direkt an den KSH anzumelden.

Für die freien Plätze des Nachrückverfahrens am Wirtschaftsgymnasium und im BK gibt es ein zentrales Onlineverfahren unter https://bewo.kultus-bw.de/BewO. Hier kann man sich ab dem 01. April für die noch freien Plätze bewerben. Für die Berufsfachschule und die Berufsschule sind die Bewerbungen direkt an die KSH zu richten.

Bei offenen Fragen dürfen sich interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler und Ausbildungs-verantwortliche gerne an die Schule wenden, telefonisch unter 07831 969200 oder per E-Mail an ks.hausach@ortenaukreis.de. Trotz Schulschließung ist das Sekretariat montags bis freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr besetzt. Detailliertere Informationen zu den einzelnen Schularten befinden sich auch hier auf der Homepage.

Schulleitung und Lehrkräfte der KSH wünschen allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien in- und außerhalb der Schulgemeinschaft angesichts der aktuellen Situation alles, alles Gute. Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!