Praktikum WG 11

Beginn:
Mo, 01.Jul.2019 um 20:56
Ende:
Fr, 05.Jul.2019 um 20:56

Projekttage BK II

Beginn:
Mo, 01.Jul.2019 um 21:14
Ende:
Do, 04.Jul.2019 um 21:14

Mündliches Abitur

Beginn:
Mi, 03.Jul.2019 um 21:15
Ende:
Do, 04.Jul.2019 um 21:15

Projektpräsentation BK II

Beginn:
Fr, 05.Jul.2019 um 21:15

Abiball in der Stadthalle Haslach

Beginn:
Sa, 06.Jul.2019 um 21:16

LeseLenz und Kinderleicht & Lesejung

Beginn:
Mo, 08.Jul.2019 um 14:11

2. Schulkonferenz (ab 18 Uhr)

Beginn:
Mo, 08.Jul.2019 um 21:17

12 Uhr Deadline Antrag auf Wiederholung BK und BFW 2

Beginn:
Fr, 12.Jul.2019 um 20:41

Mündliche Prüfung BFW 2

Beginn:
Fr, 12.Jul.2019 um 21:17

mdl. Prüfungen BK II

Beginn:
Mo, 15.Jul.2019 um 20:43

Betriebspraktikum BK I

Beginn:
Mo, 15.Jul.2019 um 20:44
Ende:
Fr, 19.Jul.2019 um 20:44

Mündliche Prüfung BK II

Beginn:
Mo, 15.Jul.2019 um 21:18

Abschlussfeier KBS, BK II, BFW in der Stadthalle (18 Uhr)

Beginn:
Mi, 17.Jul.2019 um 21:19

Entlassung BK I-Schüler (10 Uhr)

Beginn:
Mo, 22.Jul.2019 um 21:21

Sport/Projekttage

Beginn:
Di, 23.Jul.2019 um 21:22
Ende:
Mi, 24.Jul.2019 um 21:22

Aufnahme neuer Schüler WG 11 und BK I (14 Uhr)

Beginn:
Mi, 24.Jul.2019 um 21:21

Sommerferien

Beginn:
Sa, 27.Jul.2019 um 21:23
Ende:
Do, 10.Okt.2019 um 21:24

Lateinamerikanische Eindrücke in Freiburg

Im Rahmen des spanischsprachigen Kinofestivals „Cinelatino“ fuhren die beiden 12. Klassen des Hausacher Wirtschaftsgymnasiums nach Freiburg.
Dort schauten sie sich einen Film über die Aufarbeitung der argentinischen Militärdiktatur an und gingen danach gemeinsam mexikanisch essen.
Der Dokumentarfilm „Algo mío“ beschäftigt sich mit dem Leben der beiden Protagonisten Catalina und Hilario. Diese sind Opfer der argentinischen Militärdiktatur und erfahren ihre wahre Familiengeschichte. Beide wurden von Zieheltern großgezogen, nachdem ihre leiblichen Eltern zu Tode kamen. Die Schülerinnen und Schüler sowie die beiden Lehrkräfte Sandra Fladt und Christoph Welschbach waren erschrocken, mit welcher Brutalität gegen Andersdenkende in der Militärdiktatur vorgegangen wurde. Ihnen wurden die frisch geborenen Babys weggenommen. Sie bekamen eine andere Identität und wuchsen in Ziehfamilien auf. Besonders interessant war, wie unterschiedlich die zwei Protagonisten mit dem Erlebten umgingen. 
Da Mexiko zu Beginn von Klasse 12 ein wichtiges Thema im Spanischunterricht darstellt, lag es nahe, den Kinobesuch um einen Besuch eines mexikanischen Restaurants in Freiburg zu ergänzen, wo die Schülerinnen und Schüler in den Genuss von Tacos, Burritos, Quesadillas etc. kamen, bevor es mit dem Zug wieder zurück ins Kinzigtal ging.