ab 5. Stunde Personalversammlung, dann Kollegenausflug

Beginn:
Mi, 02.Okt.2019 um 19:43

Tag der deutschen Einheit

Beginn:
Do, 03.Okt.2019 um 19:43

Brückentag

Beginn:
Fr, 04.Okt.2019 um 19:44

18.30/19 Uhr Info-, Pflegschafts- und Elternabend mit Wahlen

Beginn:
Mi, 09.Okt.2019 um 19:45

Mentorengespräche BFW 2

Beginn:
Mo, 14.Okt.2019 um 19:56

6. Stunde Mentorengespräche BFW1

Beginn:
Do, 17.Okt.2019 um 19:53

1.-4. Stunde Deutsch-KA WG 12

Beginn:
Di, 22.Okt.2019 um 19:47

Spätestens Vergabe GFS-Themen

Beginn:
Fr, 25.Okt.2019 um 19:48

Herbstferien

Beginn:
Sa, 26.Okt.2019 um 19:52
Ende:
So, 03.Nov.2019 um 19:52

Erfolg des "KABItalen Einsatzes" wird gefeiert

Die Preisträger und Preisträgerinnen: Moritz Moser, Madeleine Erdmann, Lukas Glunk, Hagen-Wolfgang Bühler, Carina Hug, Celine Schwendemann, Chantal Giesler, Marc Pfleghar, Maximilian Schwab, Marvin Moser

Mit dem Abi-Ball in der Haslacher Stadthalle feierten die 53 Abiturientinnen und Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums Hausach gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrkräften den Abschluss unter drei Jahre „Bildungsinvestment“.
Schulleiterin Frauke Ebert reflektierte in ihrer Abi-Rede den über die drei Jahre gezeigten „kABItalen“ Einsatz, nur selten hatte sie als oberste Börseninstanz regulierend eingreifen müssen, jetzt seien die Start-ups trotz „Prozessen, Algebra und Hypotaxen erwachsen“ geworden und mit einem soliden Startkapital für ihre berufliche Zukunft ausgestattet. „Hilfe, mein Kind hat Abitur!“, ein letztes Mal sei jetzt vielleicht die Expertise der Eltern gefordert, aber wie für so vieles im Leben gebe es selbst für diese Problemlage Ratgeber-Broschüren, damit das wertvolle angesparte Humankapital auch weiterhin gewinnbringend investiert werden kann.
Über die hervorragende "Effektiv-Verzinsung" mit einem Abi-Schnitt von 2,3 für den ganzen Jahrgang hinaus erreichten gleich 16 Abiturientinnen und Abiturienten einen Schnitt mit einer Eins vor dem Komma, vier davon sogar einen Preis mit dem Schnitt 1,5 oder besser, die Schulbesten waren Hagen-Wolfgang Bühler mit 1,1 und Schülersprecher Marvin Moser mit 1,2.
Unter den erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten waren auch zwei „Eigengewächse“ der Kaufmännischen Schulen, die nach dem Hauptschulabschluss über die zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft den Weg aufs Wirtschaftsgymnasium geschafft hatten und jetzt mit ihren Lehrkräften am Abiball so auf sogar fünf gemeinsame Jahre zurückblicken konnten.
In ihren Abschiedsworten klärten die Klassenlehrer Klaus Zagermann, Ute Friedrich-Wegener und Maria Wennemann das Publikum schließlich noch über einige Anekdoten aus den gemeinsamen drei Jahren auf, „wenn ich gedacht hätte, wie schnell die Zeit vergeht, hätte ich sie mehr genossen“ fasste Wennemann für ihre Schüler und das engagierte Lehrerkollegium die gemeinsamen drei Jahre an unserer Schule zusammen.
Schülersprecher Marvin Moser dankte den Lehrerinnen und Lehrern für ihren engagierten Einsatz und erläuterte in seiner Rede die neue Disziplin „Skipping“, dank derer so manch anstrengender Tag in den drei Jahren im „Skip“-Modus einfach übersprungen wurde, um sich danach gut erholt den Anforderungen des harten Schulalltags mit seinen 38-Stunden-Wochen, Nachmittagsunterricht und schweren Klausuren als Abi-Vorbereitung zu stellen.
Mit einem üppigen Büfett, einem Auftritt des gemischten Lehrer/Schüler-Chors, Männerballett und einem Lehrer-Quiz fand der Abend seine Fortsetzung und mit einer Choreografie zu Abbas Evergreen „Money, money, money“ seinen würdigen Abschluss.
 
Die Preisträger:
Preis für besondere Leistungen (Abi-Schnitt 1,5 oder besser): Madeleine Erdmann (1,5), Moritz Moser (1,5), Marvin Moser (1,2), Hagen-Wolfgang Bühler (1,1)
Fachpreis für Volks- und Betriebswirtschaftslehre: Hagen-Wolfgang Bühler und Marvin Moser
Fachpreis für Wirtschaftsinformatik: Maximilian Schwab
Fachpreis für Mathematik: Moritz Moser
Fachpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft: Hagen-Wolfgang Bühler
Fachpreis der Deutschen Gesellschaft für Chemie: Carina Hug
Scheffelpreis im Fach Deutsch: Carina Hug
Fachpreis Englisch: Marc Pfleghar
Fachpreis Französisch: Celine Schwendemann
Fachpreis Spanisch: Chantal Giesler
Alfred-Maul-Medaille im Fach Sport: Lukas Glunk
 
Ein Lob für einen Abischnitt zwischen 1,6 und 2,0 erhielten:
Jacqueline Jacob, Bernadette Benkler, Jule Keller, Marius Springmann, Rabea Allgaier, Louisa Göppert, Nina Wichmann, Anja Lichtenberg, Celine Schwendemann, Marc Pfleghar, Maximilian Schwab, Lena Schwarz, Franziska Schillinger, Kay Krämer, Chantal Giesler, Carina Hug